Crowdfunding-Kampagne

Am 6. Juni habe ich das Crowdfunding zu meiner Kampagne zur OB-Wahl gestartet.

#stadtneudenken! organisiert sich parteiübergreifend und unabhängig - daher demokratisieren wir auch die Finanzierung. Wir wollen zeigen: Auch viele kleine Beiträge können einen großen Unterschied machen! Unser Ziel ist, vom 6.6. bis zum 7.7. 100.000 Euro zu sammeln.

Wenn auch Du dich am Crowdfunding beteiligen möchtest - hier geht es zum Crowdfunding!

Aktuell (Stand: 05.07.) sind schon über 70.000 Euro zusammengekommen – vielen Dank an alle, die sich schon beteiligt haben!

 

Videos zum Crowdfunding

Video zum Start des Crowdfundings

Video zum Endspurt des Crowdfundings

 

Videos zur Plakatkampagne

Vielleicht hast Du auch schon eines meiner Plakate zur Crowdfunding-Kampagne in Stuttgart entdeckt. Diese habe ich am 16. Juni am Neckartor vorgestellt.

Zum Start der Plakatkampagne berichtete auch Stuggi.TV mit einem Beitrag

 

Pressestimmen zur Crowdfunding-Kampagne

Auch in der Presse wurde über den Start der Plakatkampagne zum Crowdfunding berichtet.

SÜDKURIER - Den Artikel kannst Du Dir hier lesen.

Stuttgarter Zeitung - Hier kannst Du den Artikel finden.

BILD Stuttgart

Stuttgarter Nachrichten - Den Artikel findest Du hier.

 

Transparenz im Umgang mit Spenden ist uns wichtig

Unabhängigkeit und Transparenz sind uns wichtig. Deshalb haben wir uns für die Annahme und Verwendung von Spenden eine freiwillige Selbstverpflichtung gegeben. Obwohl Marian nicht an das Parteiengesetz gebunden ist, halten wir uns dennoch an die gleichen Regeln wie die Parteien - in einigen Punkten sind unsere Anforderungen sogar noch höher. Darüber hinaus haben wir die Wirtschaftsprüfer von Ebner Stolz* (Ebner Stolz Mönning Bachem Wirtschaftsprüfer Steuerberater Rechtsanwälte Partnerschaft mbB mit Sitz Kronenstraße 30, 70174 Stuttgart) beauftragt, die Einhaltung unserer Selbstverpflichtung unabhängig zu überwachen. Unsere Transparenzregeln findest Du hier.